Symmetrische Variante - Komplett

Konstruiert und fotografiert von Thomas Püttmann.
Hochgeladen am 5.5.2014, 23:06 von geometer.  2 / 4

Schlagworte: Differential, Getriebe

Hier das komplette Getriebe. Die Drehwinkel x,y der beiden Zahnräder Z40 und z der zentralen Achse erfüllen die Gleichung x + y = 2z. Eine genaue Begründung dafür erfolgt an geeigneter Stelle….

Stefan Falk (5.5.2014, 23:19:49)

Ein saustarkes Foto :-) Da freue ich mich schon auf den Beitrag :-)) Gruß, Stefan

NBGer (6.5.2014, 09:25:51)

Hallo, deine Lösung für ein Differential gefällt mir echt gut. Sauber aufgebaut, einfach, ohne große Verrenkungen. Da muß man erst mal drauf kommen! Sieht am Ende so einfach aus, aber dafür hast Du bestimmt eine Zeit lang getüftelt !? Dieser Art wäre eine genialer Kandidat für eine “Lehrmittelsammlung”!

H.A.R.R.Y. (6.5.2014, 12:28:04)

Mir fehlt gerade die Idee wie die Z40 mit vernünftiger Untersetzung an Antriebsräder anzuflanschen sind. Wie ist das gedacht?

Nichtsdestotrotz eine sehr interessante Konstruktion. Und als Kominiergetriebe um zwei Motoren auf eine Welle arbeiten zu lassen einfach super. Mit Z10 auf die Z40 arbeiten gibt dann gleich mal 8:1 pro Motor…

geometer (6.5.2014, 22:53:32)

Hallo, für den KFZ-Antrieb ist ein Differential mit Käfig normalerweise geeigneter. Dieses Modell macht die Funktion möglichst transparent und eignet sich bestens zum mechanischen Rechnen. Viele Grüße, Thomas

MickyW (10.5.2014, 23:52:30)

Sieht gut aus. Witzig, welche Faszination Differentiale auf uns haben.