Fertigstellung Package autom.Steurung003

Konstruiert und fotografiert von jw.
Hochgeladen am 31.3.2007, 18:08 von jw.  9 / 29

Leider zwangen mich die hohen Kräft, bedingt durch den Hebelarm,zu einem Flaschenzug. Die Kräfte sind enorm. Verwendet habe ich Zahnseide. Sie ist dünn geschmeidig und kann große Zugkräfte aushalten. Um die auftretenden Kräfte überhaupt bewältigen zu können wird die Zahnseide direkt auf der 4 mm Welle aufgewickwelt. Zusehen sind auch die “Hörner” welche das obere Brückenmodul anhebt und absenkt.

Fredy (31.3.2007, 18:59:35)

Hi, Das mit dem Loch, für die Metallstange, in dem Flachband Kabel, ist eine gute Idee.

Gruß Frederik

peterholland (31.3.2007, 22:13:46)

Hallo Juergen,

Die Kräfte sind tatsächlich enorm. Das war bei meinem Bridge Tank TM-5-5420-203-14 auch dem Fall. Schau mal:

http://www.ftcommunity.de/details.php?image_id=5615

Ich hatte auch mehrere änderungen mit noch mehre Rolle gemacht damit noch mehr Kraft zu haben. Weil ich keine Zahnseide genutzt habe, sondern 2 á 3 mm Nylon-Draht direkt auf der 4 mm Welle, hatte es wegen die grossere notwendige Länge (=grossere Durchmesser) leider nicht immer gelohnt.

Mit dunneres Zahnseide bleibt die Durchmesser, auch bei grossere Länge aber relativ gering. Die Zahnseide ist eine elegante Lösung !!…………….

Das funktionieren der “Hörner” welche das obere Brückenmodul anhebt und absenkt, verstehe ich noch nicht ganz. Wäre es möglich noch mehrere Bilder zu Fotografieren damit man mehrere Positionen und Bewegungen wahrnehmen kann ? ……….

(Ich weiss mit dem Montageprozess. Das alles ist sehr komplex und schwierig)

Gruss,

Peter D.

peterholland (3.4.2007, 22:26:50)

Hallo Juergen,

Deine Brückenlegepanzer Biber gibt es jetz auch als Plastik-Modellbausatz 1:72 bei Revell. Schau mal unter:

http://www.preissuchmaschine.de/psm_frontend/main.asp?produkt=344947

Länge (mm): 158 Teile: 182 Baujahr (Herkunftsland): 1973 (D) Beschreibung: Transport- und Verlegefahrzeug auf Basis des Leopard 1 für eine 22m lange Festbrücke.

Ich habe Heute einer gekauft im Geschäft, damit ich das Funktionieren deiner FT-Brückenlegepanzer Biber besser verstehen kann.


Ein fertig-Modell mit ein anderes Legeprinzip (wie bei meinem FT-Bridge Tank) gibt es bei Roco: M48 A1


Ich bin noch immer gespannt nach mehrere Bilder damit man mehrere Positionen, Bewegungen und FT-Details wahrnehmen kann.

Gruss,

Peter D

Harald (5.4.2007, 17:08:27)

“Ich bin noch immer gespannt nach mehrere Bilder damit man mehrere Positionen, Bewegungen und FT-Details wahrnehmen kann.”

– Genauso geht es mir auch! Nicht zuletzt, weil ich just so einen Biber auch mal auf meiner Projektliste ganz weit oben hatte. Und weil wir in Mörshausen mal darüber spekuliert hatten.

Gruß, Harald