Brücke ablegen 2

Konstruiert und fotografiert von jw.
Hochgeladen am 6.4.2007, 19:08 von jw.  22 / 29

Brücke ablegen: Ist die Brücke abgelegt – Panzerfahrer und Modellbauer sind erleichtert, wird das Stützschild angehoben. Auf die Details gehe ich dabei nicht ein. Anschließend fährt der Panzer soweit zurück, bis die Tragrollen frei liegen und der Ausleger angehoben werden kann.

Harald (6.4.2007, 20:14:20)

Stehender Applaus! Ich bin nur noch hin und weg! Sogar das Fahrwerk ist gefedert. Die Idee mit der eingezeichneten Brückenkontur ist auch klasse. Mit der echten Brücke würde man eher weniger sehen als so.

Jetzt müssen nur noch die Bolzen einrasten und die Tragrollen tragen :-)

Gruß, Harald

Stefan Falk (6.4.2007, 20:53:24)

Boah, ich staune. Höchster Respekt. Wenn das alles funktioniert und Du ein Video davon hast, ist ein ft-Fest angesagt.

Gruß, Stefan

jmn (6.4.2007, 22:21:37)

Was soll ich dann noch druber schreiben? Einfach nur Klasse. Seht sehr gut aus.

Hoffentlich werd alles nicht zu schwer fur fischertechnik wann die ganze Brucke drauf liegt.

jw (6.4.2007, 22:42:51)

Also, die derzeitige Tragstruktur der Brücke kann die Kräfte durch das Gewicht des Panzers nicht aufnehmen. Die Schwalbenschwanzführung spreitzt sich auf… Bleibt die Frage, ob der Verlegevorgang nicht wichtiger ist als die Fähigkeit den Panzer zu tragen. Was meint Ihr ???

Gruß Jürgen Warwel

peterholland (7.4.2007, 11:11:09)

Hallo Juergen,

Der Verlegevorgang ist selbstverständlich wichtiger als die Fähigkeit den Panzer zu tragen! Das war auch bei mir das (erste) Hauptziel.

Beim erster Versuch meiner FT- Bridge Tank TM-5-5420-203-14 zu uberqueren war die Verbiegung sehr gross. Mit kleine Änderungen und 2-Komponenten-Kleber beim Kuplung (grosste Kräfte) zwischen orginaler FT-Teilen habe ich die Biegung ein wenig reduziert können. Meine erste Änderung war dass nutzen 4st Bodenplatte 30x90 (32859) fur die Druckkräfte.
In wirklichkeit ist die Verbiegung aber auch relativ sehr gross.

Weil du aber nur Alu-Profilen nutzt, ohne schwache FT-verbindingen, muss es aber doch noch weitere Verstarkungsmöglichkeiten der Tragstruktur geben……..

http://www.ftcommunity.de/details.php?image_id=9019 zeigt sich aber schon sehr Stabil……vielleicht kommt Heute oder morgen eine Trick von oben…

Gruss,

Peter D