L-Streben-Varianten

Konstruiert von fischertechnik GmbH. Fotografiert von H.A.R.R.Y.
Hochgeladen am 9.11.2014, 17:21 von H.A.R.R.Y.  75 / 76

Schlagworte: 38533, 38537, 90L, 30L, S-Strebe, grau, Statikstrebe

Ich dachte immer, die L-Streben (also die mit den Löchern alle 15mm) hätte es nur beidseitig gesenkt gegeben. Offensichtlich gab es da auch ältere Varianten (hier als Beispiel 2 Stück 90er = 38533 - die 30er = 38537 habe ich auch in den beiden Ausführungen).

Ob mir jemand verläßlich sagen könnte, in welchen Jahren die beiden Sorten gefertigt wurden? Das wäre sehr schön und nett.

veto72 (10.11.2014, 09:13:11)

Hallo

Ich weiss mit Sicherheit, dass die grauen I-Streben 1980 noch einseitig waren. Wann der Wechsel stattfand kann ich nicht sagen.

Gruss Thomas

Triceratops (15.11.2014, 16:12:46)

Hallo

Als Mitte der 1980er Jahre die vielen Einzelmodelle bis hin zur großen Containerbrücke (die mit den vielen Alus) herauskamen, muß der Wechsel auf die heutige Form stattgefunden haben. Die Streben aus der Containerbrücke und aus dem Combimot (beide grau) hatten nämlich die neuere Form. Diverse Statikkästen in den Jahren unmittelbar davor beinhalteten noch die ältere Form.

Das bezieht sich übrigens sowohl auf normale Streben als auch auf Lochstreben.

Und zum Umstieg auf die quietschgelbe Statik in den 1990ern gab es ohnehin nur noch die neuere - und damit die heutige - Form.

Apropos: bis Mitte der 1970er Jahre waren die Rückseiten sämtlicher Streben noch massiv glatt - also ohne Struktur.

Gruß, Thomas

DenkMal (17.11.2014, 15:45:53)

Hallo!

ich habe hier zwei Streben, die es demnach nicht geben darf: I-90 mit Löchern nur einseitig gesenkt (also wie im Photo), in gelb!

Viele Grüße, Michael

Triceratops (21.11.2014, 21:27:09)

Hallo

Diese Streben habe ich auch. Die waren enthalten in einem kleinen Sondermodell (Planierraupe oder so ähnlich). Und hier waren ausnahmsweise gelbe Streben enthalten (2 x I-90 sonst keine), was zu dem Zeitpunkt noch als exotisch galt.

Übrigens: das Gelb dieser Streben war noch ein Tick dunkler als die heutigen.

Gruß, Thomas