ftCommunity | Kommentarübersicht


Bilder mit den neuesten Kommentaren:

Raumschiff Spiral, Bauanleitung Teil 2
Raumschiff Spiral, Bauanleitung Teil 2 (Rüdiger Riedel)
Flugzeuge
Kommentare: 3
PB
06.12.17 12:35
Danke sehr!

Sieht so aus als hättest Du mein Artikel in der letzte ft-pedia tatsächlich gelesen und angewendet. Freut mich!

Paul
 
Rüdiger Riedel
06.12.17 14:43
Stimmt, Paul!
Meine Fotos sind deutlich besser geworden, aber immer noch nicht richtig gut.
Ich bemühe mich.

Gruß
Rüdiger
 
Rüdiger Riedel
06.12.17 14:46
Stimmt, Paul!
Meine Fotos sind deutlich besser geworden, aber immer noch nicht richtig gut.
Ich bemühe mich.

Gruß
Rüdiger
 

Mondlandefähre vorne
Mondlandefähre vorne (DirkW)
Maker Faire Kiel 2017
Kommentare: 12
Lurchi
21.11.17 13:17
Hallo,

echt schöner Klassiker.

Dank dafür!

Gruß

Lurchi
 
Stefan Falk
21.11.17 19:03
Sogar mit Mondgestein - das nenn' ich Liebe zum Detail.

Gruß,
Stefan
 
DirkW
25.11.17 20:01
Das Modell ist der Hammer, Retro pur.
Von mir 10 Punkte.

Gruß
Dirk
 
Stefan Falk
26.11.17 11:34
Sind da zwei BS7,5 über der Eingangstür verbaut?

Gruß,
Stefan
 
Harald
26.11.17 22:01
Blasphemie!

Unnötig obendrein!

Das wäre mit einem BS5 2Zapfen auch gegangen.

Gruß,
Harald
 
H.A.R.R.Y.
27.11.17 08:28
BS7,5 (37468, ab 1975) erzürnen hier schon die Gemeinde? Ein 3-Nut BS5 (38428) von 1989 ist auch noch dabei. Na und?

Ich finde es ist ein schönes Modell <Punkt>

@ Harald: bei Gelegenheit erklärst Du mir mal bitte wie man zwei BS7,5 durch einen BS5-2Z ersetzt. Egal wie ich es drehe und wende, mir fehlen da immer 10 mm und oft sind auch noch die Zapfen im Weg.

Gruß
H.A.R.R.Y.
 
Lurchi
27.11.17 09:02
Hallo ft-Gemeinde,

welch' Aufregung wegen "falscher" Bauteile?!

Dann ist das Modell eben nach "Eighties- bzw. New-Classic-Line" und nicht nach "Ur-Classic-Line" aufgebaut...

Mehr zum Thema hier ;-)

https://www.ftcommunity.de/details.php?image_id=24529#col3
 
Stefan Falk
27.11.17 10:56
Neineinnein, Freunde, nicht "erzürnen", was denkt ihr denn von mir. Ich fragte nur, weil das doch ein Modell aus einem der ersten Clubhefte war, und da gab es schlicht noch keine BS5 oder BS7,5, und soweit ich weiß, ist es doch tatsächlich ein Original von Roland oder zumindest nach dem Original gebaut. Der Roland möge mich erhellen, was es nun mit der Geschichte dieses Modells auf sich hat.

Gruß,
Stefan
 
Harald
27.11.17 19:25
Ihr Herren, verzeiht mir, ich meinte einen BS15 2Z und der "1" ging ich verlustig. Meinen Kommentar hielt ich schon für notwendig, dürfte ich doch allseits bekannt sein als Verfechter der reinen, unverfälschten Fischertechnik. Solch Frevel wie etwa ein Fremdteil einbauen oder ein Teil aus Tumlingen gar mit scharfer Klinge zu malträtieren kann nie und nimmer geduldet werden, und die Anfänge davon sieht man bei .... (Leitungsstörung... wieso klopfen die Herren in den weißen Jacken gerade jetzt an der Tür?)
 
H.A.R.R.Y.
28.11.17 13:43
Ich grüble hier seit Tagen was der Harald da wohl in seinem Kaulquappenteich gefunden haben könnte. Und was ist es? Eine verlustigte 1 *lach*

@ Stefan: Sagen wir mal "stilistisch eng an der Vorlage orientiert"? Aber wie kam Rolands Modell nach Kiel? Und wieso steht bei Konstrukteur "Christian"? Vielleicht war es aber auch nicht die Eagle von Apollo 11 sondern die Challenger von Apollo 17 die hier zu sehen ist. Und damit gibt es doch Möglichkeiten für Verbesserungen einiger Details ;)
 
ThanksForTheFish
29.11.17 00:31
Hallo meine Herren,
wie das Modell nach Kiel kam ist rel. einfach und schnell erzählt.
Der Christian aus der Nähe von Lübeck hat den Roland ganz einfach mal besucht und dort von dem Original wohl (natürlich mit der Erlaubnis von Roland) ein paar Fotos gemacht, weil er so fasziniert von dem Modell war. Da er ein ft-Fan von frühester Stunde ist und ein ganz toller Bastler obendrein ist, hat er das Modell einfach nachgebaut und auf der Maker-Faire Kiel ausgestellt.

Ich habe ja versucht ihn zu überreden, dass er es mir gleich für die nächste Nordconvention mitgibt, aber er wollte es lieber selber hierher bringen.

Da er hier eher selten reinschaut, habe ich mal für ihn geantwortet ;-)
 
allsystemgmbh
02.12.17 21:51
Hallo,

Gratulation zu einem der schönsten Modelle in Grau/Rot !!!

....anstatt der BS 7,5 habe ich einfach laut (Original) Foto einen BS 15 in grau genommen ...aber das ist komplett egal... Optik ist so oder so 1A und super gelungen...

https://ftcommunity.de/details.php?image_id=40215
https://ftcommunity.de/details.php?image_id=42161#col3

Außerdem ist es nicht selten, das man sich manchmal beim Nachbau alter Modelle den einen oder anderen neueren Bauteil zu Hilfe nimmt... schaut euch bitte das wunderbare Modell von Santjohanser von der Convention 2016 mit den gelben V Stein Verbindern 15/30 am Dach an ... stört doch wirklich niemanden bei diesem Traumschloß !!!

http://santjohanser.de/museum.htm

Mich freut das es immer wieder Nostalgiker gibt die sich über alte Modelle stürzen und diese nachbauen obwohl es kaum Vorlagen gibt und das eine oder andere "Schätzteil" dabei ist...
Natürlich könnte man alles auf die Waagschale legen und sagen "den Teil gab es dort noch nicht zu der Zeit" wirkt aber Spaßbremsend ;-) und tut der Schönheit des Modelles keinen Abbruch...

Schöne Grüße aus Österreich
Roland
 

Drehbank
Drehbank (DirkW)
Maker Faire Kiel 2017
Kommentare: 1
Lurchi
27.11.17 10:21
Aber hallo!

Sehr, sehr schön!!!

Gruß + Dank

Lurchi
 

Überraschungskiste
Überraschungskiste (DirkW)
Maker Faire Kiel 2017
Kommentare: 1
DirkW
25.11.17 20:01
Die Kiste fand ich sehr originell. Ein Hit bei den Kindern.

Gruß
Dirk
 

Antrieb und Fahrwerk
Antrieb und Fahrwerk (Harald)
Panzer3 (Harald)
Kommentare: 6
Marten70
30.09.17 21:47
Die Federung mit dem Gummizug ist sehr elegant: einfach, leicht und wirksam. Spitze!
MfrGr Marten
 
Stefan Rm
23.10.17 20:57
Schönes Modell!
Wird es davon auch ein Video geben? Ich würde die Federung gerne in Aktion sehen :-)

Schöne Grüße
Stefan
 
Harald
14.11.17 20:58
Video gibt es jetzt:
https://streamable.com/s/8mnb7/lqrdwo

Und das ist ein Erlkönig: die Tragarme sind jetzt so angeordnet wie bei den Originalen: einseitig in der Seitenwand der Wanne gelagert. Der Vorgänger in Dreieich hatte noch Messingachsen, die quer über die ganze Breite gingen. D.h. die Unterseite ist jetzt komplett offen. Die Federung ist gleich geblieben: ein Gummizug, der vorn in der Mitte auf einer Rolle gespannt wird.
Mit 2,5 kg Gewicht schafft er die erste Hürde (mit dem blauem Hartschaumteil) nur mit ganz frisch geladenem Akku.

Außerdem müssen die Kabelwege kürzer und die Adern dicker werden. Da zählt jeder Stecker, und von denen gibt es noch viel zu viele: da gehen Kabel vom Akku auf ein Steckbrett hinterm Turm, dann ein Kabel (ohne Schleifringe) zum Hauptschalter, dann zum BT-Interface. Von da in zwei Strängen (1 je Motor) zum Steckbrett zurück und von da zu den Motoren.
 
Stefan Falk
19.11.17 20:15
Ich bin sicher, Du hast's vorher versucht, aber trotzdem: Mit Standardteilen wäre es so gar nicht gegangen? Oder wolltest Du halt mal die 3D-Möglichkeitern ausloten?

Gruß,
Stefan
 
Stefan Rm
21.11.17 19:13
Danke für das Video!
Der Ausgleich funktioniert wirklich super :-)

Schöne Grüße
Stefan
 
Harald
23.11.17 06:36
Hallo Stefan + Stefan,

Der wesentliche Punkt bei den Tragarmen ist die Verwindungssteifigkeit. Genau deswegen habe ich bisher immer durchgehende gefederte Achsen verwendet, bei denen die Tragarme nur gelenkige Führung übernehmen. Natürlich kriegt man zwei Achsen auch mit O-Teilen auf einen bestimmten Abstand. Aber wenn das auch verwindungssteif werden und nur halbe Bausteinbreite haben soll, bin ich mit den O-Teilen nicht fündig geworden.

Gruß,
Harald
 

4-Zylinder-Axialkolbenmotor + Festo -Ventilen
4-Zylinder-Axialkolbenmotor + Festo -Ventilen (peterholland)
4-Zylinder-Axialkolbenmotor PDP + Festoventilen
Kommentare: 7
Stefan Rm
06.11.17 17:50
Hallo Peter,

deine Lösung ist wirklich schön kompakt geworden-gefällt mir sehr gut!

Sehe ich da richtig, dass du beim Taumelkreuz Metallachsen verbaut hast?

Schöne Grüße
Stefan
 
peterholland
06.11.17 17:54
Hallo Stefan,

Ja das stimmt, beim Taumelkreuz habe ich Metallachsen verbaut.

Gruss,

Peter Poederoyen NL
 
peterholland
09.11.17 11:57
Youtube-link

https://www.youtube.com/watch?v=D2Irfwcnf1s

Gruss,

Peter Poederoyen NL
 
Stefan Rm
11.11.17 21:20
Im Video schaut ea aus, als ob die Klemmringe auf den zylinderstangen am Zylinder anstoßen und somit die gesamte Zylinderbaugruppe ein Stück nach hinten stoßen. Ist das richtig, oder täuschte ich mich da? ...Bei meinem Modell habe ich die Klemmringe auf den Zylinderstangen nur als "Notfallanschlag", ein klein wenig zur Stabilisierung und zur Verbesserung des Gesamtbildes verbaut.

Schöne Grüße
Stefan
 
peterholland
12.11.17 20:54
Hallo Stefan,

Die Klemmringe auf den zylinderstangen stoßen tatsächlich die Zylinder an und somit die gesamte Zylinderbaugruppe. Im Video gibt es ein Druck von ca. 1,1 Bar.

Wenn ich einer der 2 Klemmringe per Zylinder entferne, wird aber die Zylinderhub grösser und damit auch die schrägstand der Taumelkreuz........ (wird zu gröss !?..)... es funktioniert doch nicht einwandfrei.

Gruss,

Peter Poederoyen NL
 
Stefan Rm
21.11.17 18:08
Hallo Peter,

ich würde alles so adjustieren, dass beim Ein- und Ausfahren nichts aneinander stößt... bei den Schlauchventielen, bei meinem Modell kommt nur für einen kurzen Zeitraum der volle Druck zu den Zylindern (nur an der am wenigsten geknickten Stellung des Schlauches, ansonsten wird der Druck/der Luftdurchsatz verringert). Somit wird bei verhindert, dass der Zylinder "um jeden Preis" und mit voller Kraft seine Endstellungen erreichen will. -->Wie wäre es, wenn du den Öffnungswinkel für das Drucklufteinlassventil verkleinerst? Das sollte theoretisch den selben effekt haben...

Schöne Grüße
Stefan
 
peterholland
22.11.17 14:13
Hallo Stefan,

Verkleinung der Öffnungswinkel für das Drucklufteinlassventil reicht aber es funktioniert noch

nicht einwandfrei.

Gruss,

Peter Poederoyen NL
 

Seite 1 2 3 4 5 6