ftCommunity | Kommentarübersicht


Bilder mit den neuesten Kommentaren:

Screenshot der Druckersoftware
Screenshot der Druckersoftware (Stefan Falk)
Modelle von steffalk
Kommentare: 1
H.A.R.R.Y.
29.10.17 15:20
Dir - fehlt - das - Haus - vom - Ni - ko - laus
 

Basic construction plate
Basic construction plate (fotoopa)
Elektromechanik, Elektrik
Kommentare: 1
PHabermehl
29.10.17 00:35
What a beginning! I'm looking forward to see the final "Kogelbaan"!!!
 

Controller intern view with FPGA
Controller intern view with FPGA (fotoopa)
Elektromechanik, Elektrik
Kommentare: 2
uffi
28.10.17 02:34
Das sieht ja toll aus! Und sehr aufwendig...
was kann das denn alles?
Sehe ich da links 8 Module für Schrittmotoren?
Bitte noch mehr Detail-Fotos, auch von den Anschlüssen hinten...
 
fotoopa
28.10.17 09:21
Yes there are 8 modules for engines type TB6612 = 16 motors full control. On the right is a servo module available for max 64 servos, For 32 servos, connections are already provided at the rear. All power supplies come in on the left.

There are 3 serial connections that go to additional interface boxes. Those external boxes contain the inputs of the detectors, the rotary encoders, the optical encoders, the magnetic detector, etc. The first box has 24 inputs and 24 outputs. The 2nd box contains 48 outputs. Each output has 0 or 5V level via a 220 ohm resistor. Works for all leds or 7 segment displays. Protocol is about SPI input / output at 500KHz and is unlimited in length.
There are 128 Neo color leds fitted in a loop. These leds provide information for status of the Fischertechnik parts and the position of the servos (left pos = green, centre pos =red, right pos = blue).

Each servo has max 4 positions (1 powerup pos, 1 left pos, 1 middle pos en 1 right pos). They are preset but can also be read and changed by the user via 2 Rotary encoders on the frontplate. The LCD 4x20 char give info about the program, motor speeds, direction etc. Keyboard is a matrix 5x8 = 40 keys. The FPGA is programmed via the USB connector on the front. There are also 2 connectors for a scoop to test the program. The FPGA can output any desired signal about these two connections.

This project is to build a super XXLL dynamic "Kugelparcours". A lot of extra info is also available on my Flickr (see my profile)
 

Führung der drei Zeiger
Führung der drei Zeiger (Stefan Falk)
Geräuschlose 50-Hz-Uhr mit Neodym-Sekundenwelle
Kommentare: 1
Stefan Falk
27.10.17 17:58
Ich habe noch ein Gummi ergänzt, was um die Halterungen des Stunden-Z30 geht und die Mimik für den Minutenzeiger-Durchgang durchs Z30 etwas hemmt. Das hat das Wackeln des Sekunden- und vor allem des Minutenzeigers sehr schön minimiert.

Gruß,
Stefan
 

Bild063
Bild063 (sven)
Motoren
Kommentare: 4
peterholland
04.09.17 17:08
Dem besten findbare Bild der Pneumatik-Motor von Alfred Pettera.....
 
H.A.R.R.Y.
05.09.17 07:51
Die taumelnde Drehscheibe könnte gar nicht schräg auf einer Welle klemmen die durch eines der exzentrischen Löcher geht. Und mittels Klemmnabe / Flachnabe geht das auch nicht in einem derartigen Winkel.

Meine Erklärung nach Analyse der beiden Bilder, insbesondere diesem hier:
Alle Drehscheiben sitzen axial zentriert aber nicht auf einer gemeinsamen Welle. Die linke Drehscheibe ist im Rahmen fest verankert, die Zylinder sind ortsfest. Die mittlere Drehscheibe (an der die Zylinderstangen befestigt sind) könnte auf einer gekröpften Welle sitzen. Die mittlere Drehscheibe muss auch nicht drehen sondern nur taumeln. Dadurch wird deren Welle in eine nutierte Bewegung gezwungen (siehe https://www.ftcommunity.de/ftpedia_ausgaben/ftpedia-2011-1.pdf#page=25, Abbildung 18), dreht sich und nimmt das Schwungrad mit. Vielleicht ist da etwas Entsprechendes im Inneren des großen Schwungrades verborgen um die Metallachse für die taumelnde Drehscheibe entsprechend schräg zu stellen? Das würde funktionieren und ohne Schnitzereien auskommen.
 
Stefan Rm
11.09.17 15:00
Mich würde interessieren wie gut der Druckluftmotor gelaufen ist, weil meiner Meinung nach (soweit ich das auf den Fotos erkennen kann) ist die Mechanik nicht ganz perfekt:
Die feststehenden Kolben bringen die, sich in der Mitte des Modells befindente, Drehscheibe zum taumeln. Die Kolbenstangen sind mit Kreuzgelenken an der Drehscheibe angebaut, das heißt sobald die Drehscheibe taumelt müssen sich die Kolbenstangen etwas verbiegen, um die Bewegung auszugleichen (solange sich keine Bauteile verschieben).

Schöne Grüße
Stefan
 
peterholland
27.10.17 17:03
Interessanter Link zu einer Axial- (4) Kolbenmotor :
https://www.youtube.com/watch?v=6ziPNIWrqGw&list=LLvBlHQzqD-ISw8MaTccrfOQ
 

Rückansicht
Rückansicht (Stefan Falk)
Buggy
Kommentare: 4
Modelbauer
31.05.13 17:39
Hallo Stefan,

Ich fand schon "Die zehn Gebote" super und dann sah ich auch das du so viel Fischertechnikmodelle baust.Ich finde deine ganzen Modelle echt super.
 
Stefan Falk
31.05.13 18:37
Danke - öhm, was für zehn Gebote?
Gruß,
Stefan
 
Modelbauer
01.06.13 22:07
Das Musical.
 
Stefan Falk
26.10.17 17:17
@Modelbauer: Ich weiß ja nicht, ob Du hier noch mitliest, aber mit dem Dieter Falk von dem Musical habe ich nichts zu tun, außer dass ich, weil ich mal lange Zeit Gospelchöre begleitet hatte, schon mal mit dem verwechselt wurde - vom Chorleiter bei der Vorstellung der Musiker ;-)

Gruß,
Stefan
 

Hinterachse
Hinterachse (Harald)
A-Team reloaded
Kommentare: 1
Stefan Falk
26.10.17 17:00
Diese Ideen immer! Die Lenkklaue, da! Klasse.
Gruß,
Stefan
 

Frontansicht
Frontansicht (Stefan Falk)
Geräuschlose 50-Hz-Uhr mit Neodym-Sekundenwelle
Kommentare: 4
Stefan Falk
22.10.17 20:39
Video: https://youtu.be/ZUd8MotaJQk

Ich vergaß zu beschreiben, dass man zum Stellen auch einfach von Hand an der Sekundenwelle drehen, den Minutenzeiger (unter Festhalten eines Zahnrades hinten) einfach verdrehen und das Z30 des Stundenzeigers nach Hochheben einfach versetzen kann - alternativ zum "schnellen Stellen" per Taster.
 
Rüdiger Riedel
23.10.17 10:07
Beeindruckend und absolut perfekt wie der Sekundenzeiger von Schritt zu Schritt springt mit minimalem Nachschwingen, wie bei einer guten Bahnhofuhr!
Das ist dir gelungen, Stefan!
Und dann noch der Schnellauf ...

Viele Grüße
Rüdiger
 
Stefan Rm
23.10.17 20:53
Deine Uhren bezaubern mich wirklich jedes Mal! Mittlerweile müsstest du bei dir zuhause doch in jedem Raum eine ft Uhr stehen haben, nicht? ;-)

Schöne Grüße
Stefan
 
Stefan Falk
24.10.17 10:47
Oh, Danke. Allerdings sind alle Vorgängeruhren immer wieder zerlegt worden. Soo viele Elektronikbausteine hab' ich ja nun auch nicht ;-)

Gruß,
Stefan
 

Seite 1 2 3 4 5 6