ftCommunity | Kommentarübersicht


Bilder mit den neuesten Kommentaren:

FTMann - im boot
FTMann - im boot (primoz)
Kleinmodelle zum Nachbauen
Kommentare: 3
Harald
08.05.17 18:51
Wieder so eine fantastische Idee! Klasse!

Gruß,
Harald
 
Stefan Falk
08.05.17 19:41
Das ist das erstemal überhaupt, dass ich die Riegelschlüssel als Bauteil in einem Modell sehe - ganz tolle Idee!

Gruß,
Stefan
 
ludger-ftc
09.05.17 10:12
@Harald,
stimmt,

aber etwas Ähnliches hat es schon mal gegeben ....
https://ftcommunity.de/details.php?image_id=13485#col3
 

makerfaire008
makerfaire008 (DirkW)
Maker Faire Hannover 2015
Kommentare: 2
Titanschorsch
04.05.17 08:04
Hallo Dirk kann ich bei dir den Bauplan vom Wall-e bekommen und ist die Programmierung auch dabei
Gruß Titanschorsch61@gmail.com
 
DirkW
08.05.17 17:06
Kein Problem Schorsch,

die E-Mail ist raus.

Viele Grüße
Dirk
 

WF5830.JPG
WF5830.JPG (Harald)
Wellenflug
Kommentare: 8
Stefan Falk
22.10.11 00:03
ft hatte mal solchen durchsichtigen Nylonfaden? Wann und wo bitte?
Gruß,
Stefan
 
Harald
23.10.11 23:24
Diese Frage hatte ich befürchtet. Das Seil gibt es im Teilebeutel für eine ft-Weihnachtsdekoration, u.a. mit vielen I-Streben (für einen Tannenbaum) und roten Flachträgern 120 (für eine Weihnachtskugel), und eben einem Stück Nylonfaden. Ein gutes Dutzend davon hat die Flachträger für den jüngsten Flieger geliefert. Nur finde ich keinen der Beipackzettel mit der Teilenummer mehr.

Gruß,
Harald
 
Fredy
24.10.11 10:12
Hallo,
die Sitze mit den Armlehnen sind super :-)

@steffalk http://www.ft-datenbank.de/details.php?ArticleVariantId=043b7724-c144-469e-9825-2326a0559507

Viele Grüße Fredy
 
Harald
01.11.11 08:44
Danke Fredy! Genau das Tütchen war es.


Gruß,
Harald
 
Stefan Falk
01.11.11 11:33
Harald steht halt konsequent auf Originalteile und würde niemals auch nur einen ft-fremden Faden verwenden. :-)

Gruß,
Stefan
 
Harald
01.11.11 16:49
Du sagst es! Ich weiß ja nicht einmal, wie man Vremtthail richtig schreibt!


Gruß,
Harald
 
Rüdiger Riedel
04.05.17 16:36
Hallo,
der Link von Fredy ist futsch!
Gruß
Rüdiger
 
H.A.R.R.Y.
07.05.17 14:56
Nö, der Link geht. Ist aber leer, warum auch immer.
Für 'ne Recherche zur ft:pedia 1/2016 habe ich mal 124875 als passende Artikelnummer gefunden:
http://ft-datenbank.de/search.php?keyword=124875
http://ft-datenbank.de/details.php?ArticleVariantId=e5c07023-1413-4119-8f43-ec9b78c96ad5
Grüße
H.A.R.R.Y.
 

Fischertechnikluft
Fischertechnikluft (fabse)
Fischertechnikluft
Kommentare: 1
stephan
04.05.17 10:44
Ach da bin ich ja auf dem Bild zu sehen. Das war ne tolle Convention gewesen.
 

6-poliger Synchronläufer mit 1/3 Nennfrequenz im Stand / andere Seite
6-poliger Synchronläufer mit 1/3 Nennfrequenz im Stand / andere Seite (uffi)
Synchronmaschinen
Kommentare: 2
Rüdiger Riedel
27.04.17 15:24
Prima gemacht, Dirk!
Schön, dass es einen weiteren Mitstreiter in Sachen Synchronmaschinen gibt.
Wie sind denn die Magnete polarisiert? Sind es die Flachseiten, dann wäre die Maschine 12-polig. Zusammen mit der Anordnung der E-Magnete überblicke ich die Funktion noch nicht.
Gruß
Rüdiger
 
uffi
27.04.17 16:50
Danke, Rüdiger. Das Magnetfeld der Dauermagnete verläuft entlang ihrer Rotationsachse. Also Nordpol auf der einen flachen Seite, Südpol auf der anderen. Benachbarte Dauermagnete sind jeweils gegenpolig angeordnet. Sind es dann nicht 6 Polwechsel des Dauermagnetfeldes über den Umfang der Drehscheibe?
Wenn es ein 12-poliger Läufer wäre, müsste er doch 500 Umdrehungen pro Minute Nenndrehzahl haben... verstehe es gerade nicht...
Die Drehzahl habe ich mit der Gabellichtschranke gemessen: Periodendauer 5,6 ms bei 32 Segmentperioden macht 32*5,6ms = 0,179 s für eine Umdrehung bzw. 1 / 0,179 s / 60 = 334 Umdrehungen / Minute .

Gruß, Dirk
 

10-polige Synchronmaschine
10-polige Synchronmaschine (Rüdiger Riedel)
Synchronmaschinen
Kommentare: 5
Rolf B
25.04.17 22:26
Moin,
geniale Konstruktion
 
Stefan Falk
26.04.17 09:52
Spitze! Vor allem die 600 U/min macht das für Uhrengetriebe interessant, weil wir wohl keine 1:5 brauchen, wenn ich das richtig sehe.

Gruß,
Stefan
 
Stefan Falk
26.04.17 09:52
Ergänzung: Läuft das ruhig? Also vibrationsarm/-frei und leise?

Gruß,
Stefan
 
Rüdiger Riedel
26.04.17 12:27
Vielen Dank für das Lob!
@ Stefan: Auf die Laufgüte habe ich nicht weiter geachtet, außerdem haben wir ja jetzt den 10-poligen Läufer von Ludger Mäsings Rollenblock-10-Eck.
Mir kommt es vielmehr darauf an, neue Konstruktionsansätze zu finden.
Gruß
euer Rüdiger
 
Rüdiger Riedel
26.04.17 22:44
Hallo Stefan,
der Motor läuft NICHT ruhig, weil die Magnete locker in den Löchern sitzen und sich bewegen können.
Gruß
Rüdiger
 

Seitenansicht
Seitenansicht (Titanschorsch)
Doppelrelais Baustein
Kommentare: 2
david-ftc
22.04.17 09:05
Tolles Projekt!

Lötet man die Bundhülsen nicht so auf, dass die verbreiterte Stelle auf der Platine aufliegt oder denke ich da falsch?

Grüße
David
 
Titanschorsch
26.04.17 13:49
Ja auch das ist möglich, in diesem Fall bekomme ich eine höere Stabilität
 

Draufsicht
Draufsicht (Titanschorsch)
Doppelrelais Baustein
Kommentare: 2
lemkajen
22.04.17 09:48
Sauber gebaut...
 
Titanschorsch
26.04.17 13:48
Danke sehr , baue so einiges um die Leistung der Interface zu erhöhen da ich auch größere Motoren benutze.
 

Seite 1 2 3 4 5 6 7