Schublade

Konstruiert und fotografiert von Remadus.
Hochgeladen am 17.2.2008, 15:39 von remadus.  2 / 2

Die Innenhöhe der Schublade ist etwas mehr als 90 mm, weshalb sie sich so prima eignen. Außerdem passen gerade eben drei Sortiereinsätze hintereinander in die Schublade.

Selbst der große Zahnkranz kann jetzt aufrecht stehend untergebracht werden. Die Aufbewahrungsdichte des Materials nimmt enorm zu.

Teilweise ist es gelungen, den Inhalt einer gesamten Box 1000 in einer Schublade unterzubringen.

Stefan Falk (27.8.2008, 11:08:17)

Hallo Remadus,

das sieht sehr interessant aus, aber hast Du dann nicht das Problem, dass Du ständig Teile brauchst, die sich in den unteren Lagen befinden? Wie bewährt sich dieses System in der täglichen Baupraxis, wie verwendest Du es?

Gruß, Stefan

heiko (4.4.2009, 12:13:52)

Ich glaube, Deine Aufbewahrungslösung gewinnt auch bei mir. Ich richte mich gerade in der neuen Wohnung ein, und habe schon den ersten dieser Schränke mit Elektronik-Bastel-Zeug gefüllt. Die nächsten zwei, drei werden wohl das fischertechnik aufbewahren.

Ich frage mich noch, wie man die Schränke am geschicktesten stapeln kann. Als 2x2-Matrix mit größeren Rollen wären sie für mich ideal.