[1/3] Etiketten Neuteile 2006/2007

Konstruiert und fotografiert von Udo2.
Hochgeladen am 16.8.2010, 10:35 von Udo2.  1 / 10

Inzwischen ist es für mich zwingend notwendig geworden, meine Ablage zu erweitern. Mein System mit den Sortierkästen und stirnseitigen Etiketten erwies sich inzwischen bis auf die Etiketten als brauchbar. Leider sind die Etiketten von knobloch wenig aktuell und vollständig sowie die Teilelisten von ft ohne die erforderliche Optik bei mehrfarbigen Teilen. Also habe ich zur Selbsthilfe gegriffen und mir Anfang 2010 einen “komplexen” Etikettensatz bestehend aus zunächst 2495 Teilen :o) erstellt … Schnelle Datenkommentare meinerseits in den Foren zu Bauteilfragen haben hier u.a. ihre Quellen :o)
Da in den Sortierkästen bei Kleinteilen bis zu 10 Fächer möglich sind, werden die Etiketten in einer Grösse ausgedruckt, die das stirnseitige Anordnen bis zu 10 Stück ermöglicht. Davon hier auf den 3 Fotos [1/3] bis [3/3] Auszüge aus den A5-Übersichtsblättern zu den 68 Neuteilen aus den Jahren 2006 bis 2009. Diese sind hier noch nach Jahren geordnet, die anderen bereits nach den rechts oben stehenden Rubriken. Wer hier von mir einen Fehler entdeckt oder Fehlendes sucht kommentiert das bitte hilfreich …

Diese Anmerkung ist wohl noch notwendig: Ich kann mir vorstellen, dass die Arbeit mit Etiketten nicht so das breite Interesse findet. Deshalb habe ich Verständnis dafür, dass bei der Fa. knobloch die Aktualisierung ihrer Etiketten nicht die Aufgabe Nr.1 sein kann. Und die Bauteillisten von ft haben ja eine andere Zweckbestimmung, wo dann eben nur eine Teilfarbe in der Abbildung vor der Auflistung erscheint. Dennoch haben sie mir bis in die Gegenwart ihre Dienste geleistet.

Endlich (16.8.2010, 13:23:29)

Respekt, tolle Arbeit!! Wie lange hast du dafür gebraucht?? Bestimmt lange

Udo2 (16.8.2010, 16:08:45)

Hallo Endlich Es war tageweise bis in die frühen Morgenstunden eine konzentrierte Arbeit von 12/2009 bis 03/2010 und weil auch ich nur ein Mensch bin auch ein Kampf um die eigene Disziplin … Das Fernziel vor den Augen hier dann ein wirksames Instrument in Organisation, Übersicht und Wissen zu besitzen gab mir die Kraft dazu auch das schon fast 68-jährig zu schaffen … Gruss Udo2

Lurchi (24.8.2010, 22:42:36)

Hallo Udo,

Kompliment für die Arbeit.

Um Bauteilfarben abzukürzen, bietet es sich jedoch an, vorhandene Farbcodes, wie sie beispielsweise zur Aderkennzeichnung in Plänen verwendet werden, anzuwenden.

Demnach werden die Farben wie folgt abgekürzt:

weiß = ws braun = br grün = gn gelb = ge grau = gr blau = bl rot = rt schwarz = sw violett = vi

Gruß

Lurchi

Udo2 (24.8.2010, 23:02:48)

Hallo Lurchi, ich glaube für uns beide ist es heute schon etwas spät. Wir schauen uns deshalb morgen mal auf den Etiketten die linksbündigen Fusszeilen an … :o) Gruss Udo2

Udo2 (24.8.2010, 23:12:17)

Nachtrag: Die Farben der Werkstücke 133200 rot, 133201 weiss und 133202 blau habe ich, falls du das meinst, hier bewusst ausgeschrieben, weil sie für mich nicht die Bedeutung anderer Bauteile haben wie z.B. “Werkstück, rt” sondern “rotes Werkstück” …

Udo2 (24.8.2010, 23:29:00)

Nachtrag zu deinem RoboPro-Steuerprogramm ‘Strebensortierer’: Im UP “Länge messen” sind die UPs “1 …. 8” eingebettet. Schau dir da mal unter C4D die Impulszahlen an …

Udo2 (24.8.2010, 23:31:50)

Ups, der letzte Kommentar gehört unter ID 27898.