Umbau Zahnrad 20

Konstruiert und fotografiert von Mirose.
Hochgeladen am 18.2.2010, 17:54 von mirose.  7 / 7

Hallo Harald, hier habe ich versucht, Deinen Vorschlag mit der Strebe zu verwirklichen. Verwendet habe ich ein Kettenrad 31779 und zur Befestigung der Rastache eine Rastkupplung 35073.

schnaggels (19.2.2010, 08:56:17)

Sieht schon mal gut aus :) Ist die Strebe dann eigentlich auch im Raster?

stephan (19.2.2010, 10:16:53)

Wie bekommt du die Löcher so schön passend hin?

mirose (19.2.2010, 11:38:44)

Hallo Schnaggels,

die Strebe ist so weit im Raster, wie möglich, d.h. der Abstand vom Mittelpunkt Achse bis zum nächsten Mittelpunkt Strebenloch beträgt 7,5 mm. Zur Herstellung: Löcher ankörnen, bohren, die Schlitze für die S-Riegel mit einer Schüsselfeile (3mm Quadrat) auffeilen (das Material ist sehr hartnäckig)

Viele Grüße

Mirose

Harald (19.2.2010, 20:50:12)

Jaaah genau! Danke! So hatte ich mir das vorgestellt. Damit kann man doch was anfangen. Fahrwerksbeine, Lukendeckel, Kurbeltriebe, Exzenter, und, und, und.

Bei ähnlicher Gelegenheit habe ich die Ecken für die S-Riegel mit einem 1mm-Bohrer gebohrt (Winkelträger als Schablone auflegen, Achsstummel durch Träger und Objekt, dann in den Ecken bohren), dann die verbleibenden Stege mit einem scharfen Messer durchtrennt (hier z.B. http://www.ftcommunity.de/details.php?image_id=5804 ).

Schöner wär noch, wenn die zusätzlichen Bohrungen auch seitlichen Halt bieten würden, so wie die in der Mitte. Aber eine Hülse dranbohren geht halt nicht.

Gruß, Harald

mirose (20.2.2010, 21:21:08)

Hallo Harald,

schön, daß Dir mein Vorschlag gefällt.

Danke für deinen Vorschlag mit den 1 mm Löchern. Das werde ich das nächste Mal machen. Evt. die dazwischenstehenden Stege mit einer Laubsäge durchschneiden.

Was meinst Du mit “zusätzlichen Bohrungen auch seitlichen Halt bieten”? Möchtest Du etwa eine Rastachse an dem exzentrischen Loch befestigen? Das Material des Zahnrades ist an der Stelle aber nur etwa 1 mm stark. Wie soll da die Rastachse halten?

Viele Grüße

Mirose

Harald (1.3.2010, 17:13:47)

Hallo Mirose,

mit dem fehlenden seitlichen Halt meine ich, dass die neuen Löcher eben das Problem mit der Wandstärke von 1 mm haben. Das Mittelloch hat hingegen sozusagen eine Führungshülse mit auf den Weg bekommen. Das hätte ft bei der Gussform gleich berücksichtigen können (okay, dann wären es nur runde Löcher und keine S-Riegel-Aufnahmen geworden.

Gruß, Harald